Rymdkapsel

Rymdkapsel 2.0.0

Aufbaustrategie für Puristen

In Rymdkapsel baut man eine Raumstation auf und wehrt sich gegen Angreifer. Bis die Feinde erscheinen, müssen Verteidigung, Bauvorhaben und Ressourcen geregelt sein. Dabei verzichtet die App auf blendende Grafik und setzt auf interessante Varianten des Aufbauspiels: Die Module haben immer andere Formen und Feinde erscheinen in regelmäßigen Abständen. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • erfrischendes Konzept
  • simpel, aber fesselnd
  • einfacher Einstieg

Nachteile

  • Sound nervt schnell
  • Hilfe kann nicht beliebig aufgerufen werden
  • kleine Schwächen bei der Steuerung

Herausragend
8

In Rymdkapsel baut man eine Raumstation auf und wehrt sich gegen Angreifer. Bis die Feinde erscheinen, müssen Verteidigung, Bauvorhaben und Ressourcen geregelt sein. Dabei verzichtet die App auf blendende Grafik und setzt auf interessante Varianten des Aufbauspiels: Die Module haben immer andere Formen und Feinde erscheinen in regelmäßigen Abständen.

Aus unförmigen Modulen eine Raumstation bauen

In Rymdkapsel baut der Spieler eine Raumstation. Die Form der Module wird dabei vom Spiel bestimmt, lediglich drehen lassen sich die Module. Oben links sieht man dabei, welche Form als nächstes kommt. Die Funktion der Module bestimmt der Spieler. Die Module verbinden Räume, liefern Rohstoffe, erschaffen neue Arbeiter und Schlafräume oder dienen der Verteidigung. Je nach Bedarf schickt man Arbeiter in die verschiedenen Räume.

In regelmäßigen Abständen greifen Feinde die Raumstation an. Die fliegenden Gegner erledigen Arbeiter in den Verteidigungsräumen. Langfristige Ziele sorgen darüber hinaus für weitere Motivation.

Neben auf der Karte verteilten Rohstoffen gliedert man Monolithen in die eigene Basis ein. Die Überbleibsel einer alten Kultur bringen Boni und lassen etwa die eigenen Arbeiter schneller werden.

Gelungene Steuerung, innovative Idee

Rymdkapsel lässt sich gut steuern. Schwächen offenbart Rymdkapsel bei der Verteilung der Aufgaben: Die Arbeiter weist man einzeln den Aufgabegebieten zu. Steht ein Angriff bevor, sorgt das für Hektik. Gemeinsames Zuweisen ist nicht möglich.

Der Einstieg in Rymdkapsel funktioniert gut. Ein Tutorial erklärt die Grundlagen, grelle Farben sorgen für Klarheit. Übersicht verschafft man sich mit der stufenlosen Zoom-Funktion. Während des Spiel helfen Hinweise in Form eines Tickers bei Problemen oder Versäumnissen. Allerdings verschwinden die Tipps oft zu schnell.

Durch die unterschiedlichen Formen der Module lassen sich Versorgungswege und Verteidigungslinien nicht beliebig setzen. Das macht Rymdkapsel spannend. Mit zunehmender Spieldauer verkürzen sich die Abstände zwischen den Angriffen und eine gute Planung der Raumstation macht sich bezahlt.

Alles auf Einfach getrimmt

Rymdkapsel nutzt minimalistische Darstellung, auch die Musik ist sehr einfach gehalten und wiederholt sich schnell.

Fazit: Aufbaustrategie, wie sie sein muss

Rymdkapsel macht Spaß. Fieberhaft versucht man, die besten Wege zu legen, immer mehr Arbeiter zu schaffen und arbeitet zum nächsten Monolith hin. Das Ausbauspiel konzentriert sich dabei allein auf die Spielmechanik, Grafik und Sound bleiben Nebensache. Gut so.

Rymdkapsel

Download

Rymdkapsel 2.0.0